Gruppen

Hamegen

Die Gruppe Hamegen (hebr. der Beschützer) bietet Mädchen ab der 6. Klasse bis zum Alter von ca. 13–14 Jahren Platz. Am Gruppenplatz üben die Kinder Tätigkeiten in den verschiedenen Tatkundebereichen (Naturkunde, Lagerbau, Seilkunde, 1. Hilfe, usw.) und geniessen die Gemeinschaft am Lagerfeuer. Die Mädels werden dabei auch spielerisch auf die Vorprüfung zum Helferkurs (VP) vorbereitet. Bei dieser Prüfung dürfen die Teilnehmer ein erstes Mal beweisen, was sie in der Pioniertechnik alles können und dass sie bereit sind, für die Jungschar Zeit und Engagement zu investieren. Auf verschiedenen Ausflügen zu Fuss und mit dem Velo besuchen sie interessante Sehenswürdigkeiten der Region. Wenn die Mädchen diese Gruppe durchlaufen haben, steht ihnen die Möglichkeit offen, Mitarbeiterin in der Jungschar Ettingen & Therwil zu werden.

Hatikva

Die Gruppe Hatikva (hebr. die Hoffnung) gibt den Mädchen der 4. + 5. Klasse eine Heimat. Hier lernen die Teilnehmerinnen elementare tatkundliche Fertigkeiten wie feuern, Knoten, 1. Hilfe und Ähnliches. Erste  Ausflüge mit dem Velo stehen ebenso auf dem Programm wie Wanderungen. Die Mädels geniessen die Gemeinschaft am Lagerfeuer am eigenen Gruppenplatz und lernen, aufeinander Rücksicht zu nehmen und als Gruppe zusammenzuhalten. Erreichen die Kinder die 6. Klasse, wechseln sie in die Gruppe Hamegen.

Hamajim

Die Gruppe Hamajim (hebr. das Wasser) bietet Mädchen ab der 2. Klasse bis zur 3. Klasse Platz. Am Gruppenplatz üben die Kinder Tätigkeiten in den verschiedenen Tatkundebereichen (Naturkunde, Lagerbau, Seilkunde, 1. Hilfe, usw.) und geniessen die Gemeinschaft am Lagerfeuer. Auf verschiedenen Ausflügen zu Fuss besuchen sie interessante Sehenswürdigkeiten der Region. Dabei sind die Touren auf das Alter und Können der Teilnehmerinnen abgestimmt. Tatkunde wird teilweise auch spielerisch vermittelt.

Wenn die Mädchen die 4. Klasse erreichen, können sie in die Gruppe Hatikva wechseln.

Hachiba

Die Gruppe Hachiba (hebr. die Zuneigung, Liebe) bietet Mädchen ab dem 1. Kindergarten bis zur 1. Klasse Platz. Am Gruppenplatz erleben die Kinder spielerisch die verschiedenen Tatkundebereiche (Naturkunde, Lagerbau, Seilkunde, 1. Hilfe, usw.) und geniessen die Gemeinschaft am Lagerfeuer und beim gemeinsamen Spielen. So lernen sie, miteinander rücksichtsvoll umzugehen, Regeln in der Gemeinschaft einzuhalten und Freude an der Natur zu entwickeln. Auf verschiedenen kleinen Ausflügen zu Fuss und mit den öV besuchen sie interessante Sehenswürdigkeiten der Region.

In dieser Gruppe lernen die Kinder die Grundregeln der Jungschar kennen und sammeln erste Erfahrungen.

Wenn die Mädchen die 2. Klasse erreichen, können sie in die Gruppe Hamajim wechseln.

Hacherev

Die Gruppe Hacherev (das Schwert) bietet Jungs ab der 6. Klasse bis zum Alter von ca. 13-14 Jahren Platz. Am Gruppenplatz üben die Kinder Tätigkeiten in den verschiedenen Tatkundebereichen (Naturkunde, Lagerbau, Seilkunde, 1. Hilfe, usw.) und geniessen die Gemeinschaft am Lagerfeuer. Die älteren Jungs werden dabei auch spielerisch auf die Vorprüfung zum Helferkurs (VP) vorbereitet. Bei dieser Prüfung dürfen die Teilnehmer ein erstes Mal beweisen, was sie in der Pioniertechnik alles können.

Auch  Wettkampf und Sport kommt nicht zu kurz. Auf verschiedenen Ausflügen zu Fuss und mit dem Velo besuchen sie Kletterhalle, die Birs zum Baden, die Landskron oder andere beliebte und sehenswerte Orte. Wenn die Jungs diese Gruppe durchlaufen haben, haben sie die Möglichkeit, Mitarbeiter der Jungschar Ettingen & Therwil zu werden.

Hamazzur

Die Gruppe Hamazzur (hebr. die Burg) gibt den Jungs der 4. + 5. Klasse eine Heimat. Hier lernen sie elementare tatkundliche Fertigkeiten wie feuern, Knoten, 1. Hilfe und Ähnliches. Erste  Ausflüge mit dem Velo stehen ebenso auf dem Programm wie Wanderungen. Die Jungs geniessen die Gemeinschaft am Lagerfeuer am eigenen Gruppenplatz und lernen, aufeinander Rücksicht zu nehmen und als Gruppe zusammenzuhalten. Erreichen die Kinder die 6. Klasse, wechseln sie in die Gruppe Hacherev.

Haesch

Die Gruppe Haesch (hebr. das Feuer) steht Buben der 2. und 3. Klasse offen. Hier vertiefen die Kinder die Grundregeln der Jungschar und wenden diese an. Tatkunde wird möglichst praktisch und spielerisch vermittelt. Auf verschiedenen Ausflügen zu Fuss oder mit dem öffentlichen Verkehr entdecken sie bekannte Sehenswürdigkeiten der Region wie Landsern, Ermitage oder Gempenturm. Wenn die Kinder dieser Gruppe die 4. Klasse erreichen und über genügend Erfahrung verfügen, haben sie die Möglichkeit, in die Gruppe Hamazzur zu wechseln.

Haor

Die Gruppe Haor (hebr. das Licht) bietet Buben ab dem 1. Kindergarten bis zur 1. Klasse Platz. Am Gruppenplatz erleben die Kinder spielerisch die verschiedenen Tatkundebereiche (Naturkunde, Lagerbau, Seilkunde, 1. Hilfe, usw.) und geniessen die Gemeinschaft am Lagerfeuer und beim gemeinsamen Spielen. So lernen sie, miteinander rücksichtsvoll umzugehen, Regeln in der Gemeinschaft einzuhalten und Freude an der Natur zu entwickeln. Auf verschiedenen kleinen Ausflügen zu Fuss und mit den öV besuchen sie interessante Sehenswürdigkeiten der Region.

In dieser Gruppe lernen die Kinder die Grundregeln der Jungschar kennen und sammeln erste Erfahrungen.

Um aktuelle Berichte aus den Gruppen zu lesen, gehen Sie in die Rubrik Berichte!